Aufruf des SPD-Ortsvereins Nehren zum Bürgerentscheid Bohlstrasse


Nehren im Frühling

Nehren hat einen Plan!
 

Das sieht man nicht zuletzt an der Vielzahl der in den letzten Jahren angepackten und umgesetzten Vorhaben. Hier nur eine unvollständige Aufzählung in Stichworten: Landschaftsschutzgebiet, Ensembleschutz, schnelles Internet, Premium Wanderweg, Wohnmobil-Stellplatz, Geschichtspfad, Musikantenscheune, Kindergärten Aus- und Neubau, Feuerwehr-Fuhrpark optimiert, Beleuchtungskonzept, Rathaus Renovierung und Anbau, Spielplatz neu angelegt, Viehmarkt umgestaltet, Friedhofserweiterung, Neubaugebiete, Rotkreuzhäusle + Schwanen renoviert, …

Wer jemals mit Auswärtigen darüber redet, der erfährt, wie sehr dies auch in der Umgebung registriert wird, insbesondere das „Schwanenprojekt“ samt Finanzierung und genossenschaftlichem Betrieb wird oft ungläubig bestaunt.

All dies und einiges mehr haben Bürgermeister und Gemeinderat gemeinsam umgesetzt. Die SPD Nehren muss sich mit ihrem Anteil daran nicht verstecken, einiges wurde alleine von uns initiiert, vieles haben wir entsprechend unserem Kommunalwahlprogrammen von 2009 und 2014 unterstützt (http://www.spd-nehren.de/kommunalwahl-programm-2014/).

Ja, Nehren hat ersichtlich einen Plan! Die Übernahme der Landesstrasse durch die Gemeinde, Tempo 30 in ganz Nehren, Auslobung eines Architektenwettbewerbs zur Neugestaltung öffentlicher Räume in der Ortsmitte einschließlich Verkehrskonzept und sukzessive Umsetzung der Vorschläge des Gewinner-Konzepts ist ein weiterer Teil dieses Nehren-Plans. Ziel ist es, den Durchgangsverkehr ganz aus dem Dorf rauszuhalten, durch Umgestaltung von Straßen und Kreuzungen die Geschwindigkeit auf tatsächliches Tempo 30 zu bringen und dafür die Lebens- und Aufenthaltsqualität für die Nehrener noch einmal deutlich zu erhöhen.

Der SPD-Ortsverein steht hinter diesem Konzept und unterstützt insbesondere auch die Einrichtung des Bohlstrassen-Platzes im Ensemble Rathaus-Schwanen-Bürgerhaus. Die damit verbundenen Einschränkungen für einige Bewohner der vorderen Bohlstrasse und die geringe zusätzliche Verkehrsbelastung für Anwohner der Wertstrasse halten wir für vertretbar. Diese Belastungen sollten durch die Umsetzung des Verkehrsplans gemildert werden (indem z.B. ein Teil des Netto-Verkehrs auf die Umgehungsstrassen verlagert wird).

Der SPD-Ortsverein ruft daher zur Teilnahme am Bürgerbegehren auf. Stimmen Sie dabei mit NEIN und bestätigen Sie damit den mit deutlicher Mehrheit gefassten Beschluss des Gemeinderats.

https://www.spd.de/unterstuetzen/mitglied-werden/

 

19.10.2017 in Topartikel Ortsverein

Offener politischer Stammtisch

 

Liebe Mitglieder, Freundinnen und Freunde, politische Mitbewerber und alle Interessierte!

 

Der SPD-OV Nehren lädt wieder zum 

 

Offenen politischen Stammtisch

 

 ein. Er findet wegen der 1.Mai-Feiern eine Woche später statt als üblich am

Montag, 07.05.2018

ab 19 Uhr

im Schwanen (Nebenraum).

 

Gerne würden wir mit Ihnen/Euch dieses Mal über kommunale Themen reden. Was ist nötig für Nehren in den nächsten Jahren? Welche Punkte sollte die SPD in ihr neues Kommunalwahlprogramm aufnehmen und in den nächsten Jahren versuchen umzusetzen? Wir wollen wie immer in gemütlicher, ungezwungener Runde darüber diskutieren.

          

Auf Ihr und Euer Kommen freuen wir uns!

14.09.2017 in Veranstaltungen

Wanderung entlang der Steinlach mit dem SPD-Steinlach-Sextett

 
Gleich gehts los: FC Rosemann - Sextett Kickers

Mit vielen Wanderinnen und Wanderern machten wir uns auf, die Steinlach zu erwandern von Ofterdingen bzw. Mössingen bis zum Dußlinger Sportplatz. Der erste Halt war am bekannten Ammonitenpflaster in Ofterdingen, wo man anhand der Hinweistafel viel Wissenswertes über diese erdgeschichtliche Besonderheit erfahren konnte. Das Ammonitenpflaster ist schon seit 1937 als Naturdenkmal eingestuft. Weiter ging es bis zum Rathaus, wo uns der Martin-Rosemann-Wagen mit Getränken verköstigte. Hier konnte man auch sehr schön das sogenannte Schneckenpflaster bewundern.

Gerhard Futter führte die Gruppe an der alten Ofterdinger Mühle vorbei zur nächsten Tafel des Geschichtslehrpfades über die Stielfabriken in Ofterdingen. Die auswärtigen Besucher staunten über die frühere europaweite Bedeutung Ofterdingens in Bezug auf Stiele. Danach hatten auch die Kinder ihren Spaß, als wir am Minizoo mit seinen vielen Tieren vorbeikamen.

Der Fischereipächter Klaus Baumgartner erwartete uns schon, um den interessierten Zuhörern einiges über Fische und andere Lebewesen im Wasser zu erzählen, besonders über die Bachforelle. An dieser Stelle konnte man auch den Steinlachwasserfall sehen, der seit 2010 Naturdenkmal ist. Eine ganz wildromantische Flusslandschaft tut sich hier auf.

Nach kurzer Zeit erreichten wir die Brücke am Nehrener Tennisplatz, wo es von Werner Dürr vom Nabu Nehren eine vogelkundliche Einführung gab. Wasseramsel, Gebirgsstelze und besonders der seltene Eisvogel fühlen sich an den geschützten Stellen der Steinlach heimisch.

Nun zog es uns aber mit Macht zum Dußlinger Sportplatz, wo wir von unserem SPD- Bundestagkandidaten Martin Rosemann begrüßt wurden. Die müden Wanderer hatten Pause und die Fußballspieler liefen sich warm. FC Rosemann gegen die Sextett-Allstars – ein ausgeglichenes Match endete 3:3, sehr zur Freude der anfeuernden Zuschauer. Beim gemeinsamen Essen im Dußlinger Sportheim entwickelten sich lebhafte Diskussionen mit Martin Rosemann über viele politische Themen.

Martin Rosemann bedankte sich ganz herzlich bei allen, die mitgewandert sind, die Wissenswertes über die Steinlach und ihre Bewohner erzählten, die Fußball gespielt und besonders bei denen, die diesen rundum gelungenen Tag organisiert haben.

Bilder zur Wanderung auf der Homepage der SPD Ofterdingen: www.spd-ofterdingen-online.de/steinlachwanderung/

13.09.2017 in Wahlen

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger von Nehren

 

Erinnern Sie sich? In den späten 1990er Jahren war Deutschland nach 16 Jahren Kohl „der kranke Mann Europas“. Mit Gerhard Schröder und immer dann, wenn die SPD im Bund mitregierte, ging es seitdem mit Deutschland aufwärts. Sinnvolle Reformen gingen auch in den vergangenen 4 Jahren überwiegend auf Initiativen der SPD zurück (Mindestlohn, abschlagsfreie Rente ab 63, ElterngeldPlus, Mietpreisbremse, gesetzliche Frauenquote, Ehe für alle, …).

Die SPD war unbestreitbar der Motor der Regierung. Was spricht dagegen, dass wieder einmal die Sozialdemokraten das Sagen haben??

 

Wer SPD-Inhalte verwirklicht haben will, muss diesmal auch SPD wählen!!

  • Wer eine Familienarbeitszeit und gute Betreuung in unseren Kitas, Horten und Schulen will, muss SPD wählen!!
  • Wer gebührenfreie Bildung von der Kita bis zur Meisterprüfung will, muss SPD wählen!!
  • Wer eine gesetzliche Regelung für gleichen Lohn bei gleicher Arbeit will, muss SPD wählen!!
  • Wer das Renteneintrittsalter nicht weiter anheben und das Rentenniveau stabil über 48% halten will, muss SPD wählen!!
  • Wer Europa stärken will, muss SPD wählen!!
  • Wer statt sinnloser Aufrüstung mehr für Investitionen in Infrastruktur und Bildung (in Straßen, Schienenwege, digitale Netze, Wohnungsbau, Schulen, Altersversorgung) ausgeben will, muss SPD wählen!!
  • Wer gerechte Steuern will (Familientarif und Kinderbonus, Beitragsentlastung bei Sozialabgaben, Abschaffung des Solidaritätszuschlags bei unteren und mittleren Einkommen, …), muss SPD wählen!!
  • Wer nicht möchte, dass Superreiche und Reiche weiterhin reicher werden und Arme arm bleiben, sollte SPD wählen.
     

Martin Schulz und die SPD haben zu allen angesprochenen Punkten und vielen weiteren detaillierte Vorschläge ausgearbeitet.

Informieren Sie sich - und am 24.9.2017 haben Sie dann die Wahl.

01.08.2017 in Veranstaltungen

Steinlach-Wanderung Detailinfos

 

WANN?    Samstag, 9.September 2017, nachmittags – Zeiten siehe unten

VON WO NACH WO?  Von Mössingen bzw. Sportplatz Ofterdingen zum Sportplatz Dusslingen.

LÄNGE DER WANDERUNG: ab Mössingen ca. 8 km, ab Sportplatz Ofterdingen ca. 6,5 km,
ab Rathaus Ofterdingen ca. 4,5 km, ab Sportplatz Nehren ca. 1,5 km

WAS GIBT ES ZU ERLEBEN?  Wanderung, Natur, Ammoniten- bzw. Schneckenpflaster Ofterdingen. Unterwegs an drei Stellen Infos über die Steinlach, über Fische, Vögel und Ammoniten. In Ofterdingen Erfrischungen von Martin Rosemanns Roter Theke, und am Dusslinger Sportplatz 30 Minuten Fußball: Sextett-Kickers gegen Team Rosemann, sowie Diskussionsmöglichkeit mit Martin Rosemann, MdB und unser Kandidat für den 24.9. sowie last not least gemütliches Zusammensitzen und Feiern, bewirtet vom Sportheim Dusslingen.

WIE KANN MAN MITMACHEN?  Als Wanderer entweder von Anfang bis Ende oder als Zwischeneinsteiger (siehe unten  „Zeitplan“) oder als Hockete-Einsteiger am Sportplatz Dusslingen. Oder als Radfahrer, von Etappe zu Etappe vorausfahrend.