Nachrichten-Archiv


Vorherige Seite Eine Seite weiter Vorschau / übersicht


Gemeinderat hui – Bundestag pfui (JHV 2009)

Knapp die Hälfte der Mitglieder und einige Gäste konnte der OV-Vorsitzende Dr. Hans Rebmann am vergangenen Freitag bei der Jahreshauptversammlung der Nehrener SPD im Bürgerhaus begrüßen. Rechenschaftsberichte, Neuwahlen und Ehrungen bildeten den Rahmen für sehr angeregte Diskussionen, bei denen natürlich Ergebnisse und Folgen der drei Wahlen des vergangenen Jahres erörtert wurden. Im Mittelpunkt standen aber aktuelle lokalpolitische Themen, u.a. die Sanierung des Schwanen und die Zukunft der Kirschenfeldschule und des Zirkus Nehrondo. Geehrt wurden Sigrid Sauer für 30-jährige und Roland Gschwind für 40-jährige Mitgliedschaft.
Eine erstaunliche Anzahl von Veranstaltungen und Einsätzen hat die Nehrener SPD in den zurückliegenden Monaten auf die Beine gestellt wie Hans Rebmann in seinem Rechenschaftsbericht noch einmal in Erinnerung rief, u.a. eine Veranstaltung zur Schulpolitik mit MdL Norbert Zeller, einen Workshop zur Kommunalwahl, das Bilanzpapier der Gemeinderäte und die Abschlussveranstaltung des Bundestagswahlkampfs mit dem Vorsitzenden der SPD-Landtagsfraktion Claus Schmiedel.
Ein intensiver Wahlkampf und die vorübergehende Umplakatierung von Bahnhof- und Luppachstrasse in eine Martin-Rosemann-Strasse konnten nicht verhindern, dass die SPD nach der Europa- auch bei der Bundestagswahl und auch in Nehren eine herbe Schlappe verkraften musste. Allerdings gab es auch Erfreuliches von der Wahlfront zu berichten: obwohl mit Hans-Jürgen Müller und Hans Schell zwei altgediente Gemeinderäte nicht mehr antraten, konnte die Nehrener SPD bei den Kommunalwahlen nochmals zulegen und stellt nun mit 5 Räten die größte Fraktion im Gemeinderat - ein historisches Ergebnis und eine Verpflichtung für die Zukunft.
Bei den turnusmäßig anstehenden Neuwahlen wurden die Aufgaben im Vorstand etwas anders verteilt: Hans Rebmann kandidierte nach 8 Jahren nicht erneut zum Vorsitzenden, wird aber als Stellvertreter weiterhin an hervorragender Stelle im Vorstand mitarbeiten. Das Amt des Vorsitzenden übernimmt Roland Gschwind. Stellvertreter neben Hans Rebmann ist weiterhin Hans Schell, der gleichzeitig als Schriftführer amtiert. Kassierer bleibt Karl-Bernd Stocker, Kassenprüfer sind weiter Sigrid Sauer und Christa Schell; vervollständigt wird der Vorstand durch die Beisitzer Tanja Schmidt und Hans-Jürgen Müller.